Eltern, Lehr- und Betreuungspersonen erhalten Antworten, wie sie die Heranwachsenden im Medienalltag kompetent begleiten können – hin zu einer sicheren und altersgerechten Mediennutzung.

http://www.jugendundmedien.ch/de/home.html

Ausgewählte Resultate einer Befragung von 17-Jährigen, herausgegeben von der Eidgenössischen Kommission für Kinder- und Jugendfragen EKKJ.

Zu den Resultaten der Befragung

Die Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen EKKJ setzt sich für eine Förderung der Konsumkompetenzen von Kindern und Jugendlichen ein. Der Bericht kann kostenlos bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Zum Bericht

Jugendaustausch ist Bildung und weit mehr als ein Sprachaufenthalt

Er stärkt Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit, Offenheit und Verantwortungsgefühl, vernetztes und kreatives Denken. Diese Kompetenzen sind in unserer globalisierten Welt unentbehrlich. Deshalb sollten Möglichkeiten für Jugendaustausch allen interessierten Jugendlichen offen stehen. Zudem ist Jugendaustausch nicht nur ein Gewinn für die Teilnehmenden: auch Gastfamilien, -betriebe und -schulen profitieren von der interkulturellen Erfahrung.

Intermundo ist der Dachverband zur Förderung von Jugendaustausch.
Seit 1987 setzt sich Intermundo in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft dafür ein, dass möglichst viele Jugendliche von einem Jugendaustausch profitieren können.

Wertvolle Tipps und Dienstleistungen: http://www.intermundo.ch/

Das Portal bildet die Studienprogramme aller Hochschulen der Schweiz ab. Die Bachelor- und Master-Studienangebote der Fachhochschulen, der Pädagogischen Hochschulen sowie der universitären Hochschulen sind aufgeschaltet.

www.studyprogrammes.ch

 

Die Doku-Serie HEY UNI erzählt in 18 Folgen über zwei Semester, wie die Uni das Leben von fünf Studenten verändert. Wie schlagen sie sich durch das erste Studienjahr? Wie erwachsen sind sie wirklich? Und wie frei?

Link > https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/campus/campus-hey-uni-folge-eins-100.html

Jugendliche gelangen mit einem Interessentest unkompliziert zu den wichtigsten Informationen der jeweiligen Berufe sowie den offenen Lehrstellen in ihrer Region.
Die App meldet mittels Push-Nachricht zusätzliche neue offene Lehrstellen.
Inzwischen beteiligen sich bereits fast alle Kantone.

Zur kostenlosen BIZ-App

Android Version

iPhone Version

 

Eine Dienstleistung des SDBB – des Schweizerischen Dienstleistungszentrums Berufsbildung | Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung.

Auf berufsberatung.ch sind alle Informationen rund um Beruf, Ausbildung und Arbeitswelt an einem Ort vereint. Das Portal umfasst rund 35 000 offene Lehrstellen, 30 000 Aus- und Weiterbildungsangebote, 3800 Hochschulstudiengänge und 2700 Berufe. Über 200 Fachleute der kantonalen Berufs-, Studien- und Laufbahnberatungsstellen halten die Informationen aktuell, vollständig und qualitativ hochstehend.

Diverse Startseiten führen die verschiedenen Zielgruppen direkt zu den Inhalten, die für sie relevant sind. Zahlreiche Suchvarianten ermöglichen es, Bildungsangebote und Berufsfunktionen gemäss den eigenen Interessen einzugrenzen. Diese Recherchen können gespeichert und auf einer personalisierten Seite jederzeit wieder abgerufen werden. Das interaktive Bildungsschema bietet einen grafischen Überblick über die Schweizer Bildungslandschaft – mit Steckbriefen aller Bildungsstufen und den wichtigsten Bildungswegen.

berufsberatung.ch richtet sich an die gesamte Bevölkerung: Schülerinnen und Schüler, Lernende, Studierende, Berufstätige, Stellensuchende, Eltern, Lehrpersonen usw. Die Informationen sind in Deutsch, Französisch und Italienisch vorhanden. berufsberatung.ch ist zudem das tägliche Arbeitsinstrument der Berufs-, Studien- und Laufbahnberater/innen der Schweiz.

http://www.berufsberatung.ch/dyn/1214.aspx

Dieses Portal der Kantone enthält umfassende Informationen rund um die Berufsbildung in der Schweiz. Für verschiedene Zielgruppen werden das Berufsbildungs-System als Ganzes und wichtige Einzelaspekte behandelt.

http://berufsbildung.ch/dyn/1008.aspx