Comundo Filmtage Menschenrechte 2021 im Stattkino Luzern

06.12.2021

Vom Montag 06. bis Samstag 11. Dezember finden die Comundo Filmtage Menschenrechte 2021 statt. Diese zeigen einmal mehr, wie Menschen weltweit für ihre Rechte und Lebensgrundlagen kämpfen und sich für Gerechtigkeit und Solidarität engagieren. Eindrückliche Filme, die konkret aufzeigen, welchen Stellenwert Menschenrechte weltweit haben.

In einer iranischen TV-Show bittet eine zum Tode verurteilte Mörderin um Gnade und eine andere Frau stellt sich mit einem Pappschild vor das schwedische Parlament, um für den Klimaschutz zu demonstrieren, statt zur Schule zu gehen. Ein Asylsuchender setzt sich in Italien als moderner Jesus für die Rechte der Ärmsten ein und zwei Knaben, die von Mexiko in die USA einreisen, lernen von ihrer Mutter die wichtigsten Regeln für das Überleben als Familiengemeinschaft.

Die Filme geben Jugendlichen ab den Schulklassenstufen SEK I und II sowohl einen Einblick in aktuelle Menschenrechtsthemen, als auch in andere Welten. Im Anschluss an die Filmvorführungen ermöglichen Gespräche mit Vertreter/innen von NGOs und Fachleuten aus dem Menschenrechtsbereich, eine Vertiefung der Filmthemen. Die Schüler/innen sind eingeladen, Fragen zu stellen und aktiv mitzudiskutieren. «Schule & Kultur Luzern» unterstützt die Schulfilmtage Menschenrechte. Die Filmvorführungen können deshalb zum Spezialpreis von Fr. 5.- pro Person angeboten werden (statt Fr. 10.-), wenn sie für Schulklassen (LU,SZ,UR) online über www.schukulu.ch gebucht werden. Weitere Informationen und Schulmaterial sind ab September auf verfügbar unter: www.comundo.org/schulfilmprogramm.

 

 

Veranstaltungskalender